7. Nationaler Tag der Emobilität

7. Nationaler Tag der Emobilität

Roadshow Elektromobilität – 07. August bis 25. September 2021

Auch im 2021 organisiert der Elektromobilclub der Schweiz ECS zusammen mit Partnern wieder verschiedene Tage der Elektromobilität in der Schweiz. bestimmt auch in Ihrer Nähe. Unsere Emobility-Experten bieten Ihnen nicht nur die Chance zahlreiche neuen Fahrzeugmodelle vor Ort gleich Probe zu fahren, sondern auch neutrale Beratung zu den Themen Ladeinfrastruktur, Ressourcen und Recycling von Materialien, aber auch Erfahrungsberichte aus dem Alltag mit eLKW, Anhänger, Passfahrten oder gar längere Ferienreisen mit Tipps für’s Laden unterwegs. Wir leben Emobilität seit 1993 und sind aus der Tour-de-Sol Zeit (1985 – 1993) entstanden!

Standorte 2021

Besuchen Sie uns an einem der folgenden Standorte und erleben Sie den fast geräuschlosen Fahrspass mit den neusten Elektroautos der grössten Automarken oder mit verschiedenen 2-Rad-Elektrofahrzeugen selbst. 

SA  7. August: LANDI, Matzingen TG
SA 21.August: LANDI, Küssnacht SZ
SA 21.August:  LANDI, Höri ZH
SA 28. August: Stadtplatz, Kloten ZH  (abgesagt per 15.07.!)
SA 4. September: LANDI + Auto Truck AG, Rothenburg LU
SA 4. September: LANDI, Thusis GR
SA 11. September: LANDI , Worb BE
SA 18. September: Amriville Stadtmarkt, Amriswil TG
SA 25. September: LANDI, Bevaix NE
SA 25. September: LANDI, Aesch BL

Elektromobilität boomt – Erleben Sie den Fahrspass!

Bis vor wenigen Jahren war Elektromobilität noch ein Nischenphänomen. In den letzten Jahren hat sich die Lage jedoch geändert, weil grosse Hersteller nun Elektroautos produzieren, die dank höhere Leistungsfähigkeit und besserer Batterien eine Reichweite von mehr als 300 bis gar über 500 Kilometern aufweisen. Damit werden mehr als 90 Prozent der täglichen Fahrleistungen abgedeckt. Rund 50’000 reine Elektroautos sind heute auf Schweizer Strassen zugelassen. Die Tendenz ist stark steigend und die Elektromobilität gewinnt an Schub. Wichtig dabei ist das ökologische Bewusstsein der Bürger. Und dieses ist in der Schweiz sehr ausgeprägt. Das zeigt sich daran, dass der Anteil der immatrikulierten Elektroautos am gesamten Fahrzeugbestand in der Schweiz praktisch genauso hoch ist wie in Nachbarländern, wo es massive Subventionen gibt.

Doch Elektromobilität ist mehr als nur ökologisch Fahren. Es ist ein Fahrerlebnis der besonderen Art, verbunden mit einem anderen «Betankungszyklus» als bis anhin mit Verbrenner gewohnt. Denn geladen wird dort, wo das Fahrzeug eh schon Stunden herum steht; bei der Arbeit oder über Nacht zuhause. Dies spart auch unnötige Fahrten zur Tankstelle. Zudem verursachen Elektrofahrzeuge massiv weniger Unterhaltskosten.

Hauptsponsorin                                                           

AGROLA Schweiz unterstützt auch in diesem Jahr als Hauptsponsor den Nationalen Tag der Emobilität, wie bereits 2019 und 2020 an allen Standorten! Wir danken herzlichst für das Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit!

AGROLA baut ihr Ladestationennetz ständig aus. Ziel von AGROLA ist es, bis Ende 2021 schweizweit 20 gut frequentierte Standorte im ländlichen Gebiet mit Schnellladestationen (150 kW) auszustatten, bei denen ein komfortabler und sicherer Zugang gewährleistet ist. Die Stationen sind überdacht und werden zu 100% mit Schweizer Solarstrom betrieben. Dank der Integration von Solvatec ist AGROLA eine der landesweit führenden Anbieterinnen am Solarmarkt. Nebst der Erstellung kompletter Photovoltaik-Anlagen ist AGROLA auch auf LadestationenSpeicher und Warmwasserlösungen spezialisiert. 

AGROLA

 

Bilder:

 

Instagram